Talide e.V.

Die Jury zum Literaturpreis Pablo Neruda 2004

Von links nach rechts:Gustavo Abarzúa (Lateinamerikanist und Jurist), Wolfgang Gabler (Germanist und Literaturwissenschaftler), Diony Durán (Spezialist für die iberoamerikanische Literatur), Sven Plesch (Lateinamerikanist und Literaturwissenschaftler).

Für die Auswahl der Gewinner des Literaturpreises Pablo Neruda 2004 waren zwei Jurys betraut, die spanische und deutsche Einreichungen getrennt bewerteten. Dr. Wolfgang Gabler und Dr. Sven Plesch waren für die Auswahl der deutschen Gedichte verantwortlich, Prof. Dr. Diony Durán und Dr. Gustavo Abarzúa für die Auswahl der spanischen Gedichte.

Die Preisverleihung

 

Die Zuschauer zeigten Interesse für Lyrik und klassische Musik in Rostock.
Hier werden die Gewinner der spanischen Gedichte von Diony Durán bekannt gegeben.

Die Autoren der besten Werke in Deutsch sind:


1. Platz Anja Nioduschewski
2. Platz Holger Teschke
3. Platz Silke Andrea Schuemmer


Die Autoren der besten Werke in Spanisch sind:


1. Platz Alejandra Julia del Rio Lohan
2. Platz Daniel Weissenbach
3. Platz Oscar Baeza.


Literaturpreis Pablo Neruda: Fast 500 Beiträge eingereicht!


„Fast 500 Beiträge in Deutsch und Spanisch aus verschiedenen europäischen Ländern wurden eingereicht, – sagte Dr. Rubén Cárdenas, Vorsitzender des Rostocker Vereins TALIDE e.V. – von der Qualität und Quantität der Beteiligung kann man sehr zufrieden sein und als Erfolg werten.“

Ab 17.00 Uhr referierten Dr. Sven Plesch und Dr. Gustavo Abarzúa über Pablo Neruda. Gegen 18.45 wurden die Gewinner bekannt gegeben. Giovanni Riveros (Gitarre) und Annika Stolze (Cello) begleiten die Preisverleihung musikalisch.

Telefon für Rückfragen und Informationen

TALIDE e.V. - 0381/2003028
ABRO - 0381/4591001,
Heinrich Böll Stiftung - 0381/4922184
www.boell-mv.de